Öffentliches WLAN boomt

Auch wenn immer wieder anderes behauptet wird: Deutschland ist keine WLAN-Wüste. Im Gegenteil – öffentliches WLAN boomt!
Bereits 2013 waren die Nutzer an den vom WLAN-Spezialisten HOTSPLOTS betreuten Hotspot-Standorten über 2,7 Mrd. Minuten online – 20 Prozent länger übrigens als die Kunden der Telekom. Für 2015 erwartet das Unternehmen über 9 Mrd. Onlineminuten – circa das Dreißigfache gegenüber 2010 und immerhin fast das Doppelte im Vergleich zum Vorjahr. Dies widerspricht deutlich den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegebenen Zahlen sowie der von den Medien immer wieder kolportierten Schlagzeile von Deutschland als WLAN-Wüste.
 WLAN boomt
 

Über die hotsplots GmbH

Die hotsplots GmbH wurde 2004 von Dr. Ulrich Meier und Dr. Jörg Ontrup in Berlin gegründet. Dank ihres innovativen Sicherheits- und Zugangskontrollsystems ist das Unternehmen mit fast 10.000 WLAN-Hotspots zu einem der größten Anbieter in Deutschland aufgestiegen. Bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Linux-basierten Systeme stehen Kundenwünsche und höchste Sicherheit im Fokus. Zu finden ist HOTSPLOTS in immer mehr Hotels, Cafés, Kliniken, Jugendherbergen, Bibliotheken, Studentenwohnheimen, Fußgängerzonen, Bussen und Bahnen sowie auf Campingplätzen. Darüber hinaus stattet der WLAN-Spezialist gemeinsam mit seinen über 300 regionalen Installationspartnern auch Events und Großveranstaltungen mit mobilen Internet-Lösungen aus, wie beispielsweise die Berliner Filmfestspiele oder die Biathlon WM in Ruhpolding.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.hotsplots.de
 
 
 
 
 

Drucken   E-Mail